logotype

Nächste Termine

Nächstes Treffen

Mi., 08.10.2014 ab 18.00 Uhr


- Input zum Thema Pazifismus

-

 
Atomkraft: Schluss jetzt!
Sonntag, den 19. September 2010 um 18:23 Uhr

Samstagmorgen fuhr die Grüne Jugend Hannover(GJH) in den insgesamt 5 organisierten Bussen des Stadtverbands Bündnis 90/Die Grünen mit etwa 300 Atomkraftgegnerinnen und Atomkraftgegner nach Berlin.

In so einer Masse fühlt sich die Grüne Jugend wohl

 

Nach einer langen Fahrt und einem nervigen Stau, der die jungen protestierenden der GJH ungeduldig machte, erreichte die grüne Jugendorganisation Berlin. Sie schloss sich dem langen Demonstrationszug an und ging protestierend durch das Berliner Regierungsviertel um anschließend vor dem Reichstagsgebäude lautstark gegen Atomkraft und die geplante Verlängerung der Laufzeiten der Atommeiler  unter   dem Motto "Atomkraft: Schluss jetzt!" zu demonstrieren.

Zwischen den zahlreichen kreativen und aussagekräftigen Plakaten und Transparenten wedelte auch das Neue originelle der Grünen Jugend Hannover mit der Aufschrift "Keine Liebesbeziehung mit Dr. AKW " . Denn "Dr. AKW" ist "unsicher" und "nicht zuverlässig", hat eine "ansteckende Krankheit" und "lässt Müll hinter sich liegen".

Insgesamt nahmen etwa 100.000 Menschen an der Demonstration teil. Ein Riesenerfolg und zugleich ein aussagekräftiges Signal gegen die Atompolitik der schwarz-gelben Regierung!

Ein besonderer Erfolg war die Kletteraktion von Robin Wood. Ein Aktivist kletterte einfach den fünf Meter hohen Fahnenmast hoch und hisst eine gelbe Anti-Atomflagge. Vor dem Reichstagsgebäude wehte nun zwischen Deutschlandflagge und EU-Flagge eine lachende Sonne.

Nun gilt es im November  am Ball oder vielmehr am Castor zu bleiben. Denn auch da wird die Grüne Jugend Hannover ihre entschiedene Ablehnung in Gorleben zum Ausdruck bringen !
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren